ZIELLOS QUERFELDEIN 1. Festgenagelt

ZIELLOS QUERFELDEIN 

 
 Manulia Lichtlein 
 
 
 „Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der Richtige.“
 
 

1. Festgenagelt

Als ich nach zwei Tagen mit einem riesigen Plauder­defizit von der Arbeit nach Hause komme, ist unsere Wohnung in Berlin-Friedrichshain totenstill. Meine Mitbewohner, Daniel und Hagen (dem ich noch nie begegnet bin), sind zu meiner Enttäuschung nicht da.

Die verzogenen Holzflügel des Küchenfensters stehen weit offen und lassen warme Juni-Luft und Schad­stoffe herein.

Bis ans Fensterbrett reicht die betongefestigte Kastanie am Haus mit ihrem absinthgrünem Blattwerk.

Im matt­grauen Federkleid, mit einem weißen Ring um den Hals, gurrt laut ein schmusendes Ringeltaubenpaar auf dem weit herüber hängendem, dicken Ast. Die Beiden lassen sich bei ihren Begattungsversuchen von mir nicht stören.

Auf dem Küchentisch steht, wie immer, ein Strauß Wiesenblumen, den Daniel gepflückt hat. Darunter sta­pelt sich die Post und ein geöffnetes Kuvert mit der Aufschrift „An die Mieter“ liegt daneben.

Das Haus soll saniert und modernisiert werden. Verächtlich schiebe ich die Mitteilung der neuen Hausverwaltung in den Umschlag zurück und die Gedanken daran bei­seite.

Ich öffne Omas Brief. Die Schneide des Messers durchtrennt das Papier mühelos mit einem leisen Reißgeräusch. Weiße Staubkörnchen sinken gemächlich zu Boden.

In Omas eintrainierten Schreibschrift folgt der Wetterbericht von Auerbach auf die Krankenakte der Ortsbewohner, abgerundet mit dem Üblichen:

Ich hoffe, du kommst zurecht. Alles Liebe, auch von Opa, wünscht dir deine Oma.

Ich habe ein schlechtes Gewissen, sie so lange nicht besucht zu haben. Dabei bräuchte ich auf meinem Flug nach München nur über Auerbach abzuspringen.

Nachdem mir aufgefallen ist, dass ich noch nie Fallschirm gesprungen bin, überlege ich, ob mein Nachbar Sebastian der Richtige dafür wäre.

Er ist so schnuckelig; nett und hilfsbereit (er hat geholfen, meine Möbel nach oben zu tragen). Und sieht ziemlich gut aus. Daniel hat mich vor ihm „gewarnt“ und mich so noch neugieriger gemacht.

Unseren monatlichen Treppenputz-Soll erfüllend, hoffe ich, Sebastian würde sich augenblicklich in mich vergucken, wenn er aus seiner Wohnung guckt. weiterlesen

Fortsetzung 1. Festgenagelt

<!– END ADKLICK INTEXTAD CODE —

3 Kommentare zu ZIELLOS QUERFELDEIN 1. Festgenagelt

  1. Pingback: Lindas Mitbewohner: Daniel und Hagen | Manulia

  2. Pingback: ZIELLOS QUERFELDEIN Zusammenfassung | Manulia

  3. Pingback: Fortsetzung 1. Festgenagelt | Manulia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.