Leuchte, leuchte…

Lampen, Leuchten, Lichter im Zeichen der Zeit aus Wiederverwertetem und Wiederverwendbarem mit Zeichen der Zeit.

Wer sein eigenes Lampenunikat fertigen will, benötigt je nach Material verschiedene Werkzeuge. Für unsere Lampen genügten verschieden Zangen, Schraubenzieher und ein Lötkolben. Für Lampenfassungen und Schalter sollten CE- zertifizierte Bauteile (aus dem Bau- oder Elektrofachmarkt) verwendet werden. Schadstoffe (PCB, PAK, KWs, Asbest usw.) in alten Ausgangsmaterialien sollten fachmännisch entfernt und entsorgt werden.  

Der Fuß der Bierhumpenlampe besteht aus einer Bierflasche des Brauhaus Südstern, einem Flexischlauch als Kabelführung und einem Stück Glas der alten Brauleitung der Bärenquell- Brauerei als Lampenschirm, der elegant von Fahrradspeichen gehalten wird.

Die doppelte Neonlampe ist Beleuchtung der Manulia-Fixi- Leinwand.

Die Hängelampe besteht aus runden Transformatorenblechen und einem Glaskern, in Fahrradspeichen gefasst.

Der Lampenschirm aus Erinnerungsstücken besteht aus einem Metallkäfig, hunderten von Schrauben und Muttern und vielen besonderen Einzelstücken.

Die zweite einzigartige Bierflaschenlampe, die wir Netzlampe getauft haben, besteht aus einer Bierflasche des Brauhaus Südstern und drei messinggefassten Elgero-Kontrollleuchten mit originaler Beschriftung unter den konkarven Originalgläsern einer alten Netzüberwachungsanlage: Netz, Netzersatz und Abstellen.

Das Schiffchen ist nun der Schirm einer schicken Alustehleuchte aus einer alten DDR- Straßenlampe.

Die Tankpistolenleuchte besteht aus einem 50er- Jahre- Tankpistolenhahn und einem Drehstrommotorengehäuse als Lampenfuß.

Der Transformatorenwürfel besteht aus den Eisenkernblechen eines Transformators.

 Genaueres zu den Lampen in unserer Foto- Galerie:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.