Intensive Aquakultur

Intensive Aquakultur ist ein weltweit wachsender Sektor, denn der Fischkonsum steigt stetig. Die Fische werden bei intensiver Fütterung in

  • Teichen (Ponds)
  • Netzkäfigen im Meer oder im Binnengewässer (net and cage culture)
  • Durchflussanlagen im Fluss oder neben dem Fluss (in-pond-raceways)
  • Kreislaufanlagen (recirculation systems) , dazu zählt auch manche Durchfluss- und Aquaponic-Anlage

Hier einige Vorteile intensiver Aquakultur:

• Hohe Besatzdichten möglich (High stocking density)
• Erleichterte Produktion gleichmäßiger Anzahl, Körpermaße: Gewicht, Größe einer Art (Easy single batch productions)

Nachteile intensiver Aquakultur:

  • technischer Input nötig; z.B. für automatische Fütterung, Belüftung, Filtration, höchster bei Off-shore-Aquakultur (High technical input needed; e.g. no filtration; up to high technical input; e.g. off-shore aquaculture)
    • Austrag von Nährstoffen in die Umwelt; Eutrophierung von Seen (Emission of nutrients into the surrounding, Eutrophication)
    • pathogene Ansteckung/ Übertragung von Pathogen zwischen Nutzfischen und Wildarten (Transfer of pathogens from the wild to the stocked species and also from
    the stocked species to the wild)
    • Medikamentation ist schwierig (Utilization of veterinary medication is difficult)
    • Exogene Umweltfaktoren schlecht kontrollierbar (No control of environmental factors, e.g. temperature, oxygen)
    • Standortwahl ist ausschlaggebend (The choice of the site is essential)

Über Manulia

Manulia ist ein künstlerisches Team, dass neben der Herstellung und Reparatur von Fahrrädern auch andere Alltagsgegenstände fertigt. Manulia nutzt Glas und Metall, Reste, Schrott oder Verpackungsmüll, saniert und verbaut diese unter anderem in einzigartigen Leuchten und Schmuck. Nach dem Mitwirken in der amerikanisch- chinesischen Produktion von “Gasp” und mehreren veröffentlichten Romanen, tourte 2011 ein Teil des Manulia-Fliesen-Kunstwerkes durch Europa und nach Südamerika. Nebenbei organisiert Manulia kleinere Open-Air-Events.
Dieser Beitrag wurde unter Technik, Wasser abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Intensive Aquakultur

  1. Pingback: Aquakultur | MANULIA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.